Firmengeschichte

 
1732In Überlingen tauchte der Name Nothhelfer erstmals im Jahr 1732 auf.
1906übernahm August Nothhelfer die väterliche Sägerei.
1969übernahm Manfred Nothhelfer die Sägerei. Es wurde in einen Fachhandel für Holz umstrukturiert. Dies war der Wechsel hin zur heutigen Firmenstruktur.
1996wurde mit dem Einstieg seiner Tochter Anke der Standort nach Stockach verlegt. Die strategisch günstige Lage wird sich als Vorteil erweisen.
12.000 m², bieten Platz für ein großzügiges Sortiment rund um Holz und moderne Holzwerkstoffe.
2001Über 500 Fachhändler an mehr als 1.400 Standorten in ganz Europa haben sich in der Eurobaustoff zusammengeschlossen. Fa. Nothhelfer wird Gesellschafter. Durch einen gemeinsamen Einkauf kann Sie sich auf dem Markt weiter behaupten.
2002/
2003
Die „Aug. Nothhelfer OHG“ wird gegründet. Tochter Anke Nothhelfer wird Teilhaberin.
2005Ein Musterhaus in Elementbauweise wird im Einzelhandel erstellt.
2007/
2008
Das Firmengelände wird mit dem Kauf des benachbarten Grundstückes um 4.400 m² auf insgesamt 16.400 m² Lagerfläche erweitert. td>
2011Eine 300 m² große Gartenausstellung mit Holz und Stein entsteht. Eingebettet in eine schöne Grünanlage werden Terrassenbeläge aus sämtlichen Holzarten, sowie Sichtschutzelemente gezeigt. Sie ist rund um die Uhr begehbar.
2014Frau Nothhelfer übernimmt die Firmenleitung. Manfred Nothhelfer tritt aus der Geschäftsführung aus. Es wird in eine Einzelfirma umfirmiert: „Aug. Nothhelfer e.K.“
2015September 2015: Zwei Lagerhallen mit 2500 qm Lagerfläche sind in Leichtbauweise fertiggestellt. Mit dem Einsatz von Baubuche wird Innovationskraft bewiesen. Die deutliche Einsparung bei der Dimensionierung, die technischen Werte, mit denen auch größeren Spannweiten realisiert werden können, aber auch die hochwertigere Optik sollen den Architekten und Holzbauer überzeugen.
2016Oktober 2016: Das Gelände wird mit einer Wegeführung über Markierungsarbeiten ausgestattet. Zulieferer und Abholer werden zukünftig schneller bedient werden. Eine neue Ausfahrt über das westliche Gelände entsteht.
2018Das Musterhaus wird zugunsten einer neuen Ausstellung abgerissen. Es entstehen neue Module mit Türen aus Holz und Glas. Ein besonderes Augenmerk wird den Alu - Haustüren gewidmet. Die Bodenbeläge erscheinen mit neuen Eigenmarken sowohl im Echtholzbereich, als auch im Vinyl. Eine Eröffnung ist für das Frühjahr 2018 geplant